Die Totengräber der Europäischen Idee


Gewohnt selbstherrlich, unbelehrbar und unfähig zur Eigenkritik vermögen Martin Schulz und seine sesselklebenden EU-Kollegen keinerlei Versagen und Verschulden Brüssels an dem Brexit-Desaster zu erkennen, sondern sinnen zornbebend auf Rache und möchten nunmehr — von besonnener Schadensminderung keine Spur — die bösen, Europa-kritischen Briten dumm-trotzig und so schnell wie möglich aus der EU relegieren, unterstützen ungeachtet der Eigengefährdung schadenfroh die Separationsbewegungen Schottlands und Nordirlands und schüren somit vorsätzlich die Zerlegung der westlichen Atom-Macht und des Nato-Mitglieds Großbritannien.european ksses

Von der fehlenden direkten Wähler-Legitimation einmal abgesehen , die die sogenannten EU-Parlamentarier und Funktionäre niemals von ihren, nahezu allseitig Unbehagen bereitenden und kaum noch nachvollziehbaren Bevormundungsaktivitäten abgehalten oder zur gebotenen Zurückhaltung angehalten hat, verkennen die Brüsseler Autokraten, dass es sich hier keinesfalls um ein ausschließlich britisches „Nein – so nicht weiter“ handelt.

Trotz aller unzweifelhaft vorhandenen britischen Kapriolen und Besonderheiten —- das Problem sind hier keinesfalls Briten. Das Problem sind auch keinesfalls die arroganter Weise für Entscheidungs-unmündig gehaltenen Bevölkerungen —- sehr im Gegensatz zu den dreisten Behauptungen der ängstlich um ihre Machtfülle besorgten Volksabstimmungsgegner aus der hiesigen Politik sowie ihrer Talkshow- und Politrunden-herumgereichten Claqueure aus der meist öffentlich-rechtlichen Mainstreamjournaille.

Das Problem ist auch keinesfalls, wie vielfach vorgeworfen, eine tumbe und irrationale Ablehnung Europas ohne Zollschranken und Reisebeschränkungen für die Bürger europäischer Staaten, deren Segnungen von so gut wie keinem EU-Kritiker jemals in Abrede gestellt worden sind und werden.
Das wirkliche Problem sind die selbstherrlichen Alles-Regulierungs-Autokraten aus Brüssel, die es mit ihrer Politik geschafft haben, Europa auch ohne Brexit zu entzweien und eine Vielzahl — auch und eigentlich überzeugter Europäer gegen sich aufzubringen.

Nicht der den Engländern keinesfalls leicht gefallene und eigentlich auch dort eher als „Bregret“ vielfach bedauerte Brexit und schon gar nicht wir, die Menschen in Europa, lehnen in ihrer Mehrheit die europäische Idee ab . Nein, es ist diese unsägliche Schulz-Junkers -Mogherini EU, die es in ihrer sich selbst überschätzenden Überheblichkeit fertiggebracht hat , zur größten Gefahr für eine europäische Integration , ja man kann sagen, schlichtweg zum Totengräber für die wahre europäische Idee zu werden.

In unnachahmlicher und hervorragender Weise beleuchtet der Autor Wolfram Ackner an einigen Fallbeispielen aus der nicht enden wollenden Vielzahl an hiesigen und europäischen Widersinnigkeiten herausgehobenen — wenn es nicht so tragisch für uns und Europa wäre — zur lachhaften Politfarce und Satire ausgewachsenen Polit-Clownerien , von denen leider auch unsere bundesrepublikanischen Zustände nicht ausgespart sind:

_________________________________________________

WOLFRAM ACKNER:

>>>>> …….. wie kann ich noch mit feinem Spott karikieren, dass im Zuge der von den Eliten gewünschten Schaffung der „Vereinigten Staaten von Europa“ den Europäer offensichtlich ihr nationales Identitätsgefühl zugunsten eines europäischen Identitätsgefühl ausgeprügelt werden soll, wenn sich EU-Parlamentspräsident Schulz persönlich hinstellt und offen in die Blöcke diktiert, dass „der demographische Heimatbegriff veraltet ist und Heimat heute die Zugehörigkeit zu einer Wertegemeinschaft bedeutet. Und dass die Flüchtlinge wertvoller als Gold sind, weil sie uns wieder die Augen öffnen für das, was wir schon verloren haben – den Traum von Europa! Den Traum von einem Europa der Werte.<<<<<<<
>>>>>Ja, was soll man denn darauf noch entgegnen? Etwa, dass man Dank Martin Schulz endlich begriffen hat, warum es die Flüchtlinge komplett in die wenigen noch halbwegs wohlhabenden Wohlfahrtsstaaten Nordeuropas lockt, und sie die bereits (oder immer noch) klammen anderen EU-Länder auf ihrem Weg dorthin achtlos links liegen lassen? Weil dort im Norden die größten europäischen Werte aus den Geldautomaten der Ämter kommen?<<<<<<<

>>>>>>Wie kann ich es noch toppen, wenn Bundesfinanzminister Schäuble die komplett offenen Grenzen und den Zustrom von Millionen Menschen aus dem islamischen Kulturkreis (wo Hochzeiten zwischen Blutsverwandten häufig vorkommen) auf den 500-Millionen-Menschen Vielvölkerkontinent Europa damit rechtfertigt, dass „eine Abschottung Europa in Inzucht degenerieren lassen würde“ ?<<<<<<<<<<

>>>>>>>Was soll ich entgegnen, wenn unsere Kanzlerin ernsthaft die Behauptung aufstellt, dass man „im 21. Jahrhundert der Digitalisierung die Menschen nicht daran hindern kann, zu uns zu kommen“? Soll ich sagen, ja, liebe Kinder, die hochverehrte Frau Königin spricht die Wahrheit. Denn die Leute kommen im 21. Jahrhundert der Digitalisierung nicht mehr wie im Mittelalter über physische Grenzen, die man öffnen oder eben auch schließen kann, sondern via Datenkabel ….. Oder wie würden Sie es finden, wenn ich in Ihrer Wohnung alle Türen aushänge und behaupte, es zeuge von Ihrem miesem Charakter und Ihrem Hass auf alles Fremde, wenn Sie die Türen einfach wieder einhängen wollen? <<<<<<<<<

>>>>>>>>>Wie kann ich mich noch über die rhetorischen Verrenkungen der Eliten lustig machen, mit immer fadenscheinigeren Begründungen die Abschaffung des Bargelds voranzutreiben, um endlich auch den letzten Winkel Privatsphäre auszuleuchten und ihre Geldpolitik zu Gunsten der heillos überschuldeten Staaten und zu Ungunsten der Sparer durchdrücken zu können, wenn sich der Wirtschaftsweise Peter Bofinger hinstellt und den Menschen mit todernster Miene erzählt, dass das Bargeld abgeschafft werden muss, weil es die Leute zu lange an der Supermarktkasse aufhält?<<<<<<<<

>>>>>>Was kann ich noch parodieren, wenn ich in der Hamburger Morgenpost folgende – wie Jesse Pinkman es vermutlich nennen würde – kafkaeske Schlagzeile lese: „Völlig irre! Zoll entwaffnet deutsche Soldaten“, wo es darum geht, dass das Hauptzollamt Hannover im Fliegerhorst Wunstorf auftauchte, um zu verhindern, dass Soldaten, die ihren Abflug zur UN-Mission UNMISS im Südsudan vorbereiteten, ihre Dienstwaffen mitnehmen. Vorwurf: Unerlaubte Rüstungsexporte.<<<<<<<<<
>>>>>>>>Eine jahrzehntelang mit halbfeudaler Macht regierende Partei wie die BaWü-CDU ist Juniorpartner von Kretsche, eine ehemalige Volkspartei wie die SPD feiert drei Tage am Stück Party, wenn sie in Sachsen und Sachsen-Anhalt zweistellig wird, die in Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt fast ausreichend gesundgeschrumpften Grünen müssen um die FDP (denen sie noch vor drei Jahren Tod und Teufel an den Hals wünschten) buhlen und gegen ihre Natur Charme sowie Verständnis für andere Meinungen heucheln, und die Linken kotzen Niagaraschwälle, weil sie ebenfalls wäschesackweise Stimmen an die „NaIhrWisstSchon“ (wie man in Hogwarts sagen würde) verlieren und damit der behauptete Nimbus von den besseren, bewussteren, sozialeren Linkswählern passe sein dürfte.<<<<<<<<<<

>>>>>>>>>>Und man darf sich ja auch keine Illusionen machen. Wenn die Politik so weitermacht, dann reicht in absehbarer Zeit eine KroKo+1 nicht mehr aus, um die Brandmauer gegen die „NaIhrWisstSchon“ hochzuhalten, sondern dann braucht es eine Koalition aus KroKo+2. Will man sich diesen Frust wirklich antun, diesen zittern um den Einzug, diese Halbierung alter Prozentzahlen? Wenn man nicht vorhat, die Politik zu ändern, warum nicht sich zusammenschließen und eine neue, frische, unverbrauchte Partei gründen – die „Fortschrittlich Umweltbewussten Christlichen Kommunisten“.<<<<<<<<<<

>>>>>>>>>>>Absolute Mehrheiten wie früher wären wieder eine realistische Option, die „NaIhrWisstSchon“ hätten keine Chance, an die Fleischtöpfe zu kommen und unserem Justizminister Heiko Maas (der selber bei Demos keine Probleme damit hat, in unmittelbarer Nähe von Autonomen zu marschieren) müsste nicht mehr wie neulich in Zwickau ihn ausbuhende Demonstranten als Rechtsradikale beschimpfen,……<<<<<<<<<<<<<< ( alle Zitate von Wolfram Ackner )

___________________________________________________

Ob es die gezielte Nichtanwendung unserer Rechtsnormen , Verniedlichung der Islamisierungsgefahr, Duckmäusertum vor der Erdokei , die aktive Mithilfe bei der letztendlich auch gegen Europa gerichteten Atom-Aufrüstung des Iran ——- kurzum, die vorsätzliche Verdummung des entmündigten Bürgers ist , es bleibt zu befürchten, dass ohne Schulz-und Junkers-Ex. Merk-Out , Steinmeier – und Gabriel-Stop und Maas- und Schäuble-Dump das jetzige Bregret nicht die einzige Entwicklung sein wird , die wir zu in nicht allzu ferner Zukunft zu bedauern haben werden.

Dr. Rafael Korenzecher

( Karikatur gefunden bei Stefan Klinkigt )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tapfer im Nirgendwo

Gerd Buurmann

Spirit of Entebbe

It was a daring raid. Even by Israeli standards.

%d Bloggern gefällt das: