Rechtsruck


Fr. Merkel hat mit ihrer verantwortungslosen und suizidalen Grenzöffnung- und Islam-Einlass-Politik erheblich zur Polarisierung der Politik in Deutschland und zur Spaltung Europas beigetragen.
Gleichermaßen hat sie die Wähler des bürgerlichen Mitte-Spektrums ihrer ursprünglichen politischen Heimat beraubt.

21462883_1624223710955069_3201611374039518856_n

Der trotz erkennbaren Versagens keinerlei rationaler Einsicht zugängliche, starrsinnig-rechthaberische „Wir schaffen das“-Humbug der Kanzlerin und das fehlende Rückgrat ihrer Regierungs-Claqueure machen genau genommen beide nahezu ununterscheidbaren GroKo-Parteien CDU und SPD ganz und gar unwählbar für jeden um das Wohl und den Erhalt unserer freiheitlich-demokratischen, abendländischen, säkularen, religions-getrennten und religionstoleranten Lebens-und Wertewelt ehrlich besorgten Bürger.

Die für die Vertretung links-dogmatischer Inhalte typische, nach alter DDR-Manier nahezu undifferenziert und beinahe ohne jede Schamgrenze praktizierte, unduldsame Verteufelung, Delegitimierung und Diffamierung aller, auch gemäßigter Kritiker als Hardliner und Rechtsradikale ist nur allzu vertraut aus den nahezu täglichen, bevorzugt gegenüber Israel und dem US-Präsidenten Trump verübten Ausfällen unserer sich selbst für bessere Menschen haltenden Bevormundungspolitiker und ihrer nachgeschalteten, auf unsere Kosten in finanzieller Gebührenabhängigkeit gehaltenen Regierungsmedien,

Dennoch — Nachrichten-Klitterung , Faktenverdrehung, verfälschende Aussagen-Umdeutung, Schaffung eines Repressionsklimas für Andersdenkende, üble Nachrede, berufliche Benachteiligung, Ächtung und persönliche Verleugnung von politischen Gegnern werden weder die Kritik an der unsäglichen Politik der Merkel-Regierung verstummen lassen noch — wie von dieser Stelle aus schon vor einigen Jahren betont wurde — wegen ihres unübersehbaren politischen Linksdralls auf Dauer neben der neuen parlamentarischen Opposition und zum Teil auch innerhalb ihres Parteikörpers ein reaktives Erstarken eines rechten, undifferenziert xenophoben und antisemitischen Randes verhindern.

Unsere links-dogmatische, den Wählerwillen längst nicht mehr abbildende Politik und ihre mit politisch gleichsinnigem Postenverteilungs-Proporz personell auf weitestgehenden linken Gleichklang ausgerichteten, üppigst Zwangsgebühr-finanzierten, öffentlich-rechtlichen Unterstützungsmedien machen — weit entfernt von ihrem eigentlichen Auftrag zur objektiven Berichterstattung — alle und jeden, der sich dem „Der Islam gehört zu Deutschland“ Unsinn und der verantwortungslosen Gefährdung unseres Rechtfriedens sowie unserer Sicherheit durch die gewalttätige Rechtsverachtung des Islam und eines nicht geringen Teils seiner Anhänger verweigert, zu einem gegenüber fremder Not kaltherzigen Monster und stellen ihn in die Nazi-Ecke.

Das Versagen der etablierten Parteien des Linksbündnisses mit der CDU ist besonders fatal, weil es keinen Zweifel mehr geben kann über die am rechten Rand zahlenmäßig erstarkende reaktive Existenz und das Auftreten verbohrter tradiert antisemitischer rechtsextremer Demokratiegegner, während geradezu hofiert von den etablierten Parteien und ihren linken Gesinnungsmedien  ( siehe hierzu die Pressebagatellisierungen der Gewaltexzesse der linken autonomen Szene oder die mediale Glorifizierung der RAF-Mörder ) ein zahlenmäßig noch größerer Rand nicht minder verbohrter oder weniger gewalttätiger und dazu noch mit dem Islam affilierter linksextremer  Demokratiefeinde sein antiliberales, wirtschaftsfeindlichessowie anti-israelisch-antisemitisches Unwesen treibt und damit den ideologischen Boden für die zahlreichen Gewaltexzesse und die Pogromstimmung des Islam gegen die hiesige jüdische Minderheit bereitet.

Das gegenwärtiges Wiederauftauchen der rechten Gewaltszene und der völkischen Ideologie aus der verdienten Jauchegrube der Geschichte haben wir pikanter Weise im Übrigen keinesfalls einer plötzlichen und unergründlichen Nazi-restaurativen Sehnsucht unserer bundesrepublikanischen Gesellschaft zu verdanken, sondern — wie nicht zuletzt auch durch die Jüdische Rundschau und von dieser Seite seit Jahren voraus-befürchtet — nahezu ausschließlich der fatalen und weit nach links gerückten islam-affinen Politik der Merkel-GroKo und ihrer linken Unterstützer.

Trotz aller zweifelsohne vorhandenen zusätzlichen rechtslastigen Unappetitlichkeiten der neuen Opposition. und sich vielfach —  leider auch von bestens Regierungs-domestizierten jüdischen Funktionsträgern  verkannt  —  für jüdisches Leben und für die Legitimierung israelischer Interessen  einsetzender Oppositions-Politiker  und trotz der dank der verfehlten Islameinlass-Politik Merkels, Nahles und Co, sich wieder im Aufwind sehenden undifferenziert  xenophoben und antisemitischen, am Rande der Debilität durch ein sinnentleertes, rückwärts-gerichtetes, ewig-gestriges  Leben taumelnden rechten Glatzen darf ebenfalls nicht übershen werden  —-   über eine Million Wähler von der CDU/CSU und viele Hundertausend Wähler von der SPD sind in aus Frustration und Unzufriedenheit über die von jeder Vernunft verlassene klimahysterische Islam-Einlass und Laisser-Faire-Politik zur neuen Opposition gewechselt.

Entsprechend der traurigen Wahrheit, dass man in Deutschland nur dann als Antisemit gilt, wenn man die Juden noch weniger mag als es allgemein üblich ist, trugen und tragen diese Wechselwähler genauso wie die immer weniger werdenden in der CDU  und in der aus gutem Grunde getrashten SPD verbliebenen sehr häufig den allgemeinen, christlich tradierten  antijüdischen Vorbehalt in sich. Gewalttätige virulente Nazis waren sie aber weder zuvor in ihren etablierten Parteien noch sind sie es jetzt in der neuen Opposition geworden.

Niemand macht sich weniger Illusionen über diesen tief in der gesamten abendländisch-christlichen Gesellschaft verwurzelten antijüdischen Vorbehalt als die Jüdische Rundschau und der Verfasser. Aber der wieder zusehends beklagenswerte Zustand jüdischen Lebens in diesem Lande, die antisemitischen Übergriffe bei Sportveranstaltungen, das Hinausprügeln jüdischer Schüler aus deutschen Schulen nur etwas mehr als 70 Jahre nach der Shoah ist Islam-generiert und nahezu ausschließlich von linker Seite geduldet und durch das politisch gewollte Ausbleiben fühlbarer Sanktionen sogar gefördert.

Kurzum, für den heutigen, nahezu täglich wachsenden Antisemitismus und die Verunmöglichung würdigen jüdischen Lebens in unserem Lande hat die Merkel-Regierung und haben die etablierten linken Parteien weder die rechten Glatzen und schon gar nicht die neue vielfach aus Protestwählern der alten Mitte genährte Opposition gebraucht — das haben sie mit ihrer desaströsen links-romantisierenden Islam-Einlass-Politik ganz allein geschafft.

Auch wenn meine Aussage von einigen, auch von einigen jüdischen Vertrtern  an dieser Stelle vorsätzlich nicht verstanden werden wird:

Gerade die den Bürgern Angst bereitende, sehr weit von den im ursprünglichen Wahlkonsens stehenden Inhalten der CDU nach links gerückte Politik von Merkel & Co. mit ihren Epigonen aus dem noch um Nuancen weiter links stehenden, längst zum politischen Einheitsbrei degenerierten Parteienspektrum dieser Republik werden diesen Rechtsruck als Abkehr von ihrer entseelten Politik noch verstärken. Es ist der mit faktischer Merkel’sche Wahlhilfe und angesichts des – man kann getrost sagen – vollständigen Versagens der von dem Umfaller Seehofer angeführten CSU, mit Sicherheit erfolgende zweistellige Einzug der AfD in den Bundestag, der bei entsprechender noch zu bewerkstelligender Abgrenzung der neuen Opposition von ihrem rechtsextremen, völkischen  Rand  das erforderliche wertkonservative  Ventil  zur Eindämmung der antidemokratischen außerparlamentarischen Zentrifugalkraft sein könnte.

Dr. Rafael Korenzecher

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.