„Eine demokratische Revolution“


„Eine demokratische Revolution“

 

Mit den gestrigen Wahlen in der Türkei und dem Sieg des Machtusurpators wurde die Einführung des von Erdogan angestrebten Präsidialsystems abgeschlossen. Der neue Präsident wird Staats- und Regierungschef und ist mit weitreichenden Vollmachten ausgestattet, die ihm wie einst Hitler erlauben sogar das Parlament aufzulösen.

Doppelpass Wahlen

Im Moment durchlebt die Türkei mit dieser Wahl regelrecht eine demokratische Revolution“ sagt der neue alte türkische Despot nach der Wahl.

Die meisten Türken in Deutschland sehen das gemeinsam mit ihrem wundervoll integrierten und der deutschen Demokratie verpflichteten Fußball-Idol genau so. Sie tanzen frenetisch und feiern mit hupenden Auto-Korsi lärmend auf den Strassen unserer Städte den fortgesetzten Niedergang des letzten Restes der türkischen Demokratie.

Und die anderen, die nicht-türkischen, nicht -mulimischen Bürger unserer freiheitlich westlichen Demokratie. Die fahren wieder zu Hauf und gut gelaunt in den Urlaub nach Antalya.
Irgendwie muss man ja die Solidarität mit dem Geschehen in der Türkei unter Beweis stellen.

Abbau des Rechtstaates Islamisierung, Benachteiligung Anders-Denkender, Antisemitismus. Das alles stört unsere Sommerfrischler nicht im Geringsten:

Das hat sie ja schon bei Hitler nicht gestört, das stört sie kaum bei uns , warum soll es sie in der Erdokei stören.

Aus gegebenem Anlaß der zu über zwei Drittel besonders von hiesigen deutsch-ansässigen Türken wieder gewählten Menschenrechts-Verletzers, Presse-Entrechters, Machtusurpators, Ermächtigungs-Durchmarschierers , Kurden-Bombardierers, Terrorunterstützers, Israel-Feindes, Antisemiten und panislamistischen Hitler-Verschnitts mit Jerusalem-Eroberungs-Absichten aus dem den Christen geraubten Konstantinopel hier noch einmal mein Beitrag vom April des Jahres 2017:

——————-

Türkische Wechselwähler !!!!

Die hiesigen türkisch-stämmigen Islamo-Faschismus Fans mit türkischer oder doppelter Staatsbürgerschaft sind — wie die Wahlstimmen-Auswertungen belegen — deutlich rechts-islamo-faschistischer und Demokratie-feindlicher als die türkische Stammland-Bevölkerung.

Gleichzeitig garantieren sie mit ihrem hiesigen links-affinen Wahlverhalten und ihren Stimmen hauptsächlich für die SPD den Fortbestand der sich gegenseitig links überholenden ehemaligen Volksparteien unserer großen Islam-Einlass-Koalition der Merkels und Gabriels und des gleichgesinnt-austauschbaren grünen und noch röteren Parteiengestrüpps aus den unsere demokratischen Werte für islamische Wählerstimmen feilbietenden Islam-Appeasern und Ausverkäufern unserer freiheitlich-toleranten, jüdisch-christlichen abendländischen Werte.

Die bereits greifbare Vision ist schrecklich und nur in einer Hinsicht tröstlich: Lange werden sich unsere Groko-Parteien und ihre Pseudo-Bessermensch-Epigonen an dem Appeasement-erkauften islamischen Stimmenzuwachs nicht erfreuen dürfen.

Mit der weiteren, von unserer vermeintlich strategisch so verschlagenen Sesselkleber-Politik opportunistisch geförderten Zunahme des islamischen Populationsanteils und dem Fortschreiten des durch den nicht-islamischen Bevölkerungsteil hierzulande und Westeuropa-weit nicht mehr zu gewinnenden demoskopischen Wettlaufs, wird das mit Wahlrecht versehene muslimische Wählerpotential in nicht allzu ferner Zukunft wiederholt wechselwählen und seine Stimmen dieses Mal nach bewährtem türkischen Muster einer rechts-faschistoiden, rassistischen Islampartei zukommen lassen.

Leider wird dies nicht nur das Ende des kuscheligen heutigen Links-am-Wähler-vorbei-Regierens sein —- es wird auch das Ende unseres freiheitlich demokratischen Wertesystems einleiten,

Nur eine düstere Vision eines paranoiden Juden werden nicht wenige jetzt noch sagen —- vielleicht ! Aber zumindest eines sollte man sich klar machen: Eine nicht zur Gegenwehr bereite, opportunistisch entfesselte, gegenüber der sichtbaren Intoleranz dümmlich und suizidal tolerante Demokratie lässt — wie bereits anderenorts und auch hier in der Geschichte geschehen — ihre eigene demokratische Abwahl und die Wahl einer Diktatur zu. Für den umgekehrten Weg zurück sieht das schon anders und fast immer opferreich und blutig aus…….

Dr. Rafael Korenzecher

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s