Verordnete Brüderlichkeit


Eine Woche verordneter Brüderlichkeit mit Juden in den Zeiten geleugneter fortschreitender Islamisierung und massiven islamischen Antisemitismusimports.

Der Kleinste-Gemeinsame-Nenner-Kandidat, Alibi-Jude, Israel-Basher und Merkel-Fan Dr. Micha Brumlik wird neuer Preisträger der Buber-Rosenzweig-Medaille.

woche dbrued

Tja, selbst die zweckentfremdete, alljährlich zunehmend sinnentleertere, längst nicht mehr wirklich den jüdischen Holocaust-Opfern geltende, hingeheuchelte Gedenktagsritusalisierung ist nicht mehr das, was sie mal war.

Immerhin, ohne Widerspruch durch Frau Käßmann ist der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil „davon überzeugt, dass jeder Mensch seine Würde besitzt, selbst wenn er Jude ist “ .

Sounds great und besten Dank.

Dr. Rafael Korenzecher

https://numeri249.wordpress.com/2016/03/10/micha-alleine-in-deutschland/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tapfer im Nirgendwo

Gerd Buurmann

Spirit of Entebbe

It was a daring raid. Even by Israeli standards.

%d Bloggern gefällt das: