Jesus —- one illegal Jewish Settler


Das wunderbare Wahlereignis in der schönen, zu vielen Teilen dem byzantinischen Reich der Griechen vor einigen hundert Jahren geraubten, unangefochtenen türkischen Herzensheimat vieler der hier lebenden, sich vorsätzlich selbst alienisierenden Türken und die wundervollen, lautstarken, der anhaltenden Demokratie-stärkung des türkischen Wahlergebnisses angemessenen deutsch-türkischen Auto-Jubel-Korsi in unseren Städten haben doch ein bisschen den Blick für die Osterfeiertage und die diesjährigen so schrecklich Friedens-bewegten links-grünen Ostermärsche verlegt.

illegal settler jesus

Wirklich ermutigend gerade am türkischen Wahlwochenende ist die erhebende Feststellung der beteiligten Peace-Lover, dass der Islam eine Religion des Friedens sei und sein hier täglich erlebter expansiver Terror keinesfalls eine Gefahr für das bunte Miteinander darstellt, wenn wir uns nur an die anmutigen kulturellen Besonderheiten gegenüber Frauen und Schwulen anzupassen wissen — die paar alljährlich gern zu Ostern zelebrierten islamischen Christenmorde, die ja nicht einmal der Papst wirklich übel nimmt, hin oder her.

Dafür wurde von den Friedens-bewegten neben dem neuen amerikanischen Präsidenten auch in diesem Jahr selbstverständlich und ganz schnell wieder der Jude in Gestalt des doch tatsächlich das eigene Land annektierenden Kriegstreibers und Zionisten aus dem Apartheidstaat Israel und dessen Siedlungsaktivität als wahres und ewiges Hindernis für den Weltfrieden ermittelt. Was bedeuten da schon die arabischen Kriegs-Atrozitäten und die Giftgas-begleiteten Verwüstungen und Entvölkerungen ganzer Regionen.

Tja, auch Wahrhaftigkeit gehört zu den großen Tugenden an diesen hohen Feiertagen im Namen Christi.

Wenn da nur nicht dieser kleine Makel im Leben des Juden Christus wäre.

Galiläa, Samaria, Judäa, Betlehem und Nazareth —– so ein widerrechtliches Wirken als illegaler jüdischer Siedler macht sich einfach nicht gut im Lebenslauf des großen Religionsstifters. Oder war Jesus vielleicht doch ein vormohamedanischer Muslim und früher Palästinenser. Unsere Ostermarsch-Bessermenschen und ihre zahlreichen Israel-Bashing-Freunde mit tiefsitzender Juden-Allergie werden sicher auch dafür die richtige Antwort — vielleicht schon beim nächsten Ostermarsch – zu liefern wissen.

Dr. Rafael Korenzecher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tapfer im Nirgendwo

Gerd Buurmann

Spirit of Entebbe

It was a daring raid. Even by Israeli standards.

%d Bloggern gefällt das: