Junge Islamis sterben bei der Ermordung von über 100 Menschen in Paris


 

Die ersten Gutmenschen sind schon frühmorgens wach und warnen bereits vor einer voreiligen Zuordnung der Pariser Horrorgeschehnisse zum Islam und in jedem Fall vor einem Mißbrauch derartiger Einzeltaten zur pauschalen Verurteilung des Islam und der gegenwärtigen islamischen Zuwanderung:
zweistrc3b6mungen1

Ist ja auch völlig klar:

Sinnloses Morden um des Mordens Willen, Selbstmordattentate, Allah-hu-Akhbar-Rufe und bald auch wieder Freudentänze und In-die-Luft-Schuss-Salven auf den Strassen Gazas und der anderen muslimischen Niststätten —- spricht alles eindeutig für Anschläge der zionistischen Weltverschwörung auf unsere Bessermenschen —– was denn sonst. Wer könnte denn da etwas anderes denken.

Der Islam jedenfalls hat damit nichts, aber auch gar nichts zu tun —– Ein Bravo an unsere Politik und unsere eben so verdienten wie viel beschäftigten Terrorversteher aus den öffentlich rechtlichen Mainstream-Medien. Vielen Dank auch für diese hilfreichen Hinweise. Wir lassen uns doch nicht unsere Gutmensch-Vorurteile durch etwas so banales wie Fakten zerstören.

Ich weiss ja nicht was unsere Bessermenschen gerade tun, aber ich freue mich jetzt schon auf die nächste große Solidaritätsdemo für den Islam a la Brandenburger Tor nach Charlie Hebdo und Jüdischer Supermarkt vom Anfang des Jahres ——- Weil, wenn wir uns jetzt vor etwas hüten müssen, dann ist es die Instrumentalisierung derartiger unglücklicher Zwischenfälle wie gerade in Paris gegen den Islam und seine friedliebenden Terrorsympathisanten. Alles dumme Missverständnisse und Einzelfälle ohnehin.

Schade irgendwie, dass unsere Islam-Terror-Versteher und professionellen Gutmenschen nicht selbst direkt vor Ort die freudige Gelegenheit hatten, sich ebenso wie die unschuldigen Opfer persönlich von der Unschuld ihrer Schützlinge zu überzeugen.

Aber Augstein, der Spiegel und all die anderen wunderbaren Spezies-Vertreter deren Schlages werden das schon für uns Pauschalisierer und Halbwahrheitler gerade stellen:

„Junge Islamis sterben bei der Ermordung von über 100 Menschen in Paris “

Kann es einen besseren Beweis für die brutale Polizeigewalt und Verrohung unserer westlichen Gesellschaften geben.

Erfreulicher Weise hat unsere wieder vor Krokodiltränen über die Pariser Opfer — auf beiden Seiten natürlich — triefende Politik den richtigen Weg der Läuterung unserer abendländischen Gesellschaften zum Besseren gefunden. Die uneingedämmte demoskopische Islamisierung unserer Lebenswelt wird uns bald von allen Zweifeln an der Richtigkeit dieses Vorgehens befreien —— und — sorry meine Damen —- dann ist da ja auch noch die Sache mit den 72 Jungfrauen —– if paradise was half as nice !!

Dr. Rafael Korenzecher

  1 comment for “Junge Islamis sterben bei der Ermordung von über 100 Menschen in Paris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tapfer im Nirgendwo

Gerd Buurmann

Spirit of Entebbe

It was a daring raid. Even by Israeli standards.

%d Bloggern gefällt das: